b.it zeigt soziale Verantwortung

b.it-Freiwilligen-Team

Große Gelegenheiten, anderen zu helfen, ergeben sich selten,
kleine dagegen tagtäglich.

Wir freuen uns, dass sich uns als Gemeinwohl-Unternehmen dieses Jahr wieder eine größere Gelegenheit geboten hat.

Alles begann vor knapp 4 Jahren mit unserer Mitarbeiterin Mag. Karin Gorgesth, die damals ihren freiwilligen Dienst im Seniorenwohnhaus Antonius begann. Die ältere Dame, die Karin 14-tägig besucht, liebt die Natur und den Garten. Leider musste die Pflege des Gartens im Herbst aber meist hinten anstehen, da die Betreuer und Pflegerinnen mit dem Umsorgen der Menschen im Wohnhaus alle Hände voll zu tun haben.

Die Idee, das b.it-Team könnte helfen, war geboren und wurde heuer bereits zum 3. Mal umgesetzt.

11 Freiwillige nahmen die Gelegenheit wahr, soziale Verantwortung zu zeigen und gemeinsam mit der Hausleitung Anita Renetzeder und dem Hausmeister Sepp Rehrl, das Laub aus dem Garten zu entfernen.

[Not a valid template]

Das Seniorenwohnhaus Antonius bietet 98 Bewohnerinnen und Bewohnern ein Zuhause. Wir hoffen, dass wir durch unseren Einsatz vielen eine Freude machen konnten.

Das b.it-Freiwilligen-Team verbrachte laubkehrend einen heiteren Vormittag an der frischen Luft und genoss die getane Arbeit bei einer gemeinsamen Jause.

Ein guter Start ins Wochenende!

Infos zum Seniorenwohnhaus
und zur Gemeinwohl-Ökonomie finden Sie hier:

2017-07-06T16:38:52+00:00

weitere Beiträge

Auszeichnung für Gemeinwohlökonomie

Am 28. März 2017 wurde Christian Felber in Hamburg mit dem „Zeit WISSEN-Preis – Mut zur Nachhaltigkeit“, in der Kategorie „Wissen“ ausgezeichnet.

Projekt Bank für Gemeinwohl

Die erste ethische Alternativbank, die den Bürgern und Bürgerinnen von Österreich gehört, als zivilgesellschaftliches Projekt.