Über uns » Aktuelles

b.it Team beim Wings for Life World Run

WingsForLifeWordRun_b.it-Team

Motto „Wir laufen für alle, die es nicht mehr können“.

Dieser Lauf bewegt die ganze Welt: Beim Wings for Life World Run gingen 2016 weltweit zur gleichen Zeit 130.732 TeilnehmerInnen für das gemeinsame Ziel an den Start: Querschnittslähmung heilbar machen.

Dabei fließen 100 Prozent der Startgelder aller Läufer sowie Spenden direkt in die Rückenmarksforschung. In diesem Jahr kamen insgesamt 6,6 Millionen Euro für die Wings for Life Stiftung zusammen. Rekord!

Alle starteten am 08.05.2016 zur exakt gleichen Zeit – um 13.00 Uhr MESZ – an 34 verschiedenen Orten in 33 Ländern rund um den Globus. Selfie Runner konnten mit ihrem Smartphone überall auf der Welt teilnehmen.

Das b.it Team startete gemeinsam mit 8.000 Menschen im Norden von München – im Münchner Olympiapark.
Egal ob Läufer oder Rollstuhlfahrer, ob Anfänger oder Profi, alle TeilnehmerInnen des Wings for Life World Runs laufen nicht etwa einer Ziellinie entgegen. Sie laufen vor ihr davon. Ihr Ziel ist es, so lange wie möglich vor den sogenannten Catcher Cars zu bleiben.

Ergebnisse:

Globaler Sieger: Calcaterra, Giorgio (ITA) 88,44 km
Globale Siegerin: Kaori Yoshida (JPN) 65,71 km

[Not a valid template]

Der nächste Run findet am 07.Mai 2017

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie dabei sind!

Jeder! Wirklich jeder kann teilnehmen. Es braucht keinerlei Erfahrung oder Vorkenntnisse. Nur eines muss erfüllt sein: Die Teilnehmer müssen mindestens 16 Jahre alt sein, um am Lauf teilnehmen zu können.

Millionen rückenmarksverletzte Menschen haben einen Traum. Mit der Teilnahme beim Wings for Life World Run hilfst Du uns, die wirtschaftlichen Grundlagen zu schaffen, damit dieser Traum eines Tages Wirklichkeit werden kann.

100% Deines Startgeldes fließen in aussichtsreiche Forschungsprojekte und klinische Studien zur Heilung von Querschnittslähmung.
Die administrativen Kosten des Events und der Stiftung werden von der Firma Red Bull getragen.

Interessiert?

2019-03-21T11:30:57+00:00

weitere Beiträge

Salzburger Frauenlauf 2017

Beim diesjährigen Salzburger Frauenlauf am 2. Juli 2017 gab es einen neuen Anmelderekord. 2000 Läuferinnen und Walkerinnen starteten für mehr Bewegung, darunter auch wieder Mitarbeiterinnen des b.it|office sowie mit einigen b.it-Gästen, die sich hierzu angeschlossen haben.

Auszeichnung für Gemeinwohlökonomie

Am 28. März 2017 wurde Christian Felber in Hamburg mit dem „Zeit WISSEN-Preis – Mut zur Nachhaltigkeit“, in der Kategorie „Wissen“ ausgezeichnet.

  • wer radelt gewinnt

wer radelt gewinnt 2016

Salzburger RadfahrerInnen aufgepasst! Die Aktion "wer radelt gewinnt" beginn auch 2016 wieder am 1. Mai. Wir werden dabei sein. - Sie auch?

b.it eröffnet neuen Standort in Berlin

Berlin steht für Bewegung und Veränderung, sowie für Wachstum und neue Möglichkeiten. b.it nutzt ab sofort den neuen Standort für die Betreuung seiner KundInnen in Norddeutschland.

Projekt Bank für Gemeinwohl

Die erste ethische Alternativbank, die den Bürgern und Bürgerinnen von Österreich gehört, als zivilgesellschaftliches Projekt.